Εθνικός Μηχανισμός Ενημέρωσης & Ευαισθητοποίησης

Άρθρα

Deutschland

51 Gemeinden, 46 Nicht-Regierungs-Organisationen, 5 juristische Personen der Organisationen der autonomen lokalen Selbstverwaltungen, 8 Träger im öffentlichen Sektor und 18 Träger des privaten Bereichs beteiligen sich an der Bemühung des Nationalen Netzes Direkte

"gesellschaftliche Intervention", die Armut auf nationaler Ebene zu bekämpfen. Zweck dieses Netzwerks ist es, die Bewältigung der Armut durch Maßnahmen psychosozialer und materieller Unterstützung von Menschen, die in Armut leben oder von Armut bedroht sind.
Konkreter ist  diese  Bemühung  für die größten Gemeinden im ganzen Land vorgesehen. Daher sollen gesellschaftliche Strukturen zur unverzüglichen Bekämpfung der Armut geschaffen werden. Diese sind folgende:

Ein soziales Lebensmittelgeschäft

Eine Tagesstätte für Obdachlose

Ein Wohnheim für Obdachlose

Eine Bereitstellung von Essen

Eine soziale Apotheke

Ein Gemeinde-Gemüsegarten

Vermittlungsbüros

Falls Sie helfen möchten, gehen Sie auf die Internetseite  www.koinoniasos.gr , um mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, wie Sie am besten zu dieser Bemühung beitragen können.

Außerdem können Sie sich an die zuständige Person Frau Vassiliki Niari unter der Rufnummer: 210 – 8838550 wenden.